Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom September, 2017 angezeigt.

Elektroinstallationen

Durch die geplante Montage der Deckenheizung (Kühlung), auf die ich in einem späteren Beitrag noch genauer zurückkomme, war es unumgänglich, die Elektroinstallation des Hauses - Schuko und Licht - im gesamten Erdgeschoß des Gebäudes neu zu verlegen. Die Verteilerdosen waren teilweise so hoch an der Decke ausgerichtet, dass diese durch die Montage der neuen Profile verdeckt und unzugänglich geworden wären. Außerdem war aus technischer Sicht manches Material der alten Klemmen schon brüchig und hätte ohnehin aus Sicherheitsgründen ausgetauscht werden müssen. Hinzu kam auch, dass in den 70er Jahren, in denen das Haus gebaut worden ist, andere Vorschriften und Absicherungen für den Zählerkasten galten. Um eine Benützung unter den heute geltenden Schutzbestimmungen zu ermöglichen war daher eine Generalsanierung in dem Bereich unumgänglich.

Selbstverständlich wurde auch eine Photovoltaikanlage in die Überlegungen mit einbezogen. Da die Dachschrägen allerdings dafür ungeeignet sind könnte n…

Fenster dreifach-verglast inkl. Rollläden

Eines der Kernstücke der Renovierung war der Austausch der Alu-Fenster gegen Kunststofffenster mit Dreifachverglasung. Da die Mauerauslässe groß waren und genügend Platz boten wurden auch gleichzeitig Rollläden mit eingebaut. Bei den Arbeiten wurde darauf geachtet, dass die Maueröffnungen der Türen und Fenster möglichst wenig Schaden nahmen und gröbere Verputzarbeiten obsolet wurden.
Natürlich mussten die Fensterbänke außen und innen neu gesetzt werden. Im Außenbereich wurde auf Alu in der Farbe grau zurückgegriffen, im Innenbereich weiß mit Kunststoffoberfläche zur leichteren Reinigung.
Ein Aspekt der Sanierung war auch hier eine möglichst barrierefreie Bedienung zu erreichen. Daher wurden die Fenster mit Griffen im unteren Drittel ausgeführt um diese auch aus einem Rollstuhl in sitzender Position erreichen und öffnen zu können. Die Bedienung der Rollläden wird in meinem Fall durch manuell bedienbare Schnurschlucker ermöglicht.


Selbstverständlich wurden auch gleichzeitig sämtliche …

Bad/WC renovieren - Heizung und Estrich

  Die Wände waren nun verputz, die Leitungen eingemauert und die Wände plan und sauber für die weiteren Schritte vorbereitet. Vor dem Verlegen der Heizungsrohre für die Fußbodenheizung musste der Auslass für die Duschtasse entsprechend mit Holz geschalt werden. Mit Folie wurde der Raum ausgekleidet und verklebt und dann erfolgte die Verlegung der Rohrleitungen für die angenehme Fußbodenflächenheizung.   Mit Registern zur Verlegung mit gleichen Abständen und zur Fixierung der Schläuche wurde entsprechendes fachmännisches Material verwendet. Der Raum bzw. der Fußboden war abgeklebt und mit Randklebestreifen versehen und so konnte nun der Estrich aufgebracht werden.    Nach der Austrocknung von Estrich und den neu verputzen Wandflächen wurde nunmehr die Duschtasse barrierefrei eingebettet und fixiert. Die Fensterbretter und Fenster wurden nach dem Versetzen in die Wand bereits verputzt. Auf der Duschtasse ließ ich die Klebefolie zum Schutz noch weiter drauf um Kratzer…

Kellertreppe sanieren

Ein riesiger Planungsfehler des Hauses war der Stiegenabgang in das Kellergeschoss und daher musste hierfür eine gute und akzeptable Lösung gefunden werden. Der Auslass für die Kellertreppe in der Geschoßdecke war so klein gewählt, dass man sich beim Hinuntergehen über die Treppe den Kopf gegen die Wand gestoßen hat. Die im Erdgeschoß befindliche "Speis" (Abstellraum neben der Küche) war zwar ohnehin klein, aber diese Konstruktion der Öffnung für den Kellerabstieg konnte auf keinen Fall so bleiben.    Die Stufenbretter waren dunkel gestrichen und mit Teppichböden beklebt worden. Ein eher düsteres Bild und vor allem - unmöglich zu reinigen und sauber zu halten. Das Absaugen mit dem Staubsauger während man über die Kellertreppe wankt und sich den Kopf stößt - unmöglich! Doch bald darauf war mit dem Baumeister und dem Tischler die Lösung gefunden: Die Decke wurde an der Stelle abgebrochen und mit Überlagern und einer Säule abgefangen. Die dahinter liegende Speisekammer wu…

Bad/WC renovieren - Insallationen erneuern

Wasserinstallationen erneuern:

Da nun die Fliesen entfernt waren ging es an die Rohinstallationen. Es sollten Wasser- und Abflussrohre sowie das WC neu verlegt werden. Selbstverständlich fachmännisch und in Zusammenarbeit mit einem Sanitär- und Heizungsunternehmen aus Pulkau (Michael Geist, Hauptplatz 1, 3741 Pulkau). Warm- und Kaltwasserleitungen wurden neu und am richtigen Platz verlegt. Das Waschbecken - barrierefrei - die Anschlüsse in der Dusche, der Wasserzu- und -ablauf für die Waschmaschine und auch die WC-Spülung und die Abflüsse wurden neu installiert. Natürlich mussten dafür einige Ziegel aufgestemmt werden, um die Leitungen entsprechend in die Wand zu verlegen.


Die Abflüsse gehen durch die Decke ins Kellergeschoß und werden von dort weg in das örtliche Kanalsystem eingeleitet. Eine Unterputzverlegung wurde aus Kostengründen dann letztendlich nicht durchgeführt, es wurden aber die beschädigten Putzteile der Wand erneuert und ausgebessert.






Nun wurde auch der Spülkasten …